Übersicht über verschiedene Grafikprogramme

Gimp

"Gimp" ist der Name der wohl bekanntesten open source Grafiksoftware. Es bietet zahlreiche Funktionen und der Versuch der Entwickler besteht scheinbar darin, eine zu Photoshop vergleichbare kostenfreie Software anzubieten. Allerdings muss man ehrlicherweise zugeben, dass dieses Ziel noch nicht erreicht ist. Es existieren noch einige technische Einschränkungen, wie dass lediglich 8 Bit pro Farbkanals verwendet werden können, so dass es sein kann, dass diese Software im professionellen Bereich nicht ausreicht.

Die Bedienbarkeit ist leider recht schlecht. Da es sich um open source Software handelt, ist das Programm jedoch gut erweiterbar.

Preis: 0 Euro

Inkscape

Inkscape ist ein open source Vektorgrafikbearbeitungsprogramm. Besonderst geeignet ist dieses Programm zur Erstellung von ".svg"-Dateien. Die Bedienbarkeit ist leider nur mäßig und der Funktionsumfang eben sehr auf diesen speziellen Bereich, die Erstellung von Vektorgrafiken, begrenzt.

Preis: 0 Euro

Paint Shop Pro

Dieses Programm ist wesentlich weniger bekannt als Photoshop, aber durchaus vergleichbar. Es hat eine vergleichsweise einfache Bedienungsoberfläche und verfügt über die meisten Funktionen, die ein Webdesigner für seine Arbeit benötigt. Von Filtern, Effekten, Vorlagen, etc. sind nicht sonderlich viele vorhanden, aber immerhin ist das Programm einigemaßen benutzerfreundlich erweiterbar. Es wird beispielsweise die Skriptsprache Python unterstützt.

Die Kompatibilität mit Photoshop und Gimp ist sehr eingeschränkt. Auch ".svg"-Dateien können nicht richtig bearbeitet werden. Dieses Programm wird generell als semi-professionelle Grafiksoftware angesehen und ist für Einsteiger in den professionellen Bereich besonderst geeignet.

Preis: ca. 90 Euro

Photoshop

Das weit verbreitete Photoshop bietet zahlreiche Funktionen. Die Bedienbarkeit ist mittelmäßig, ohne Einarbeitungszeit kann man nicht sofort mit produktiver Arbeit beginnen. Wegen der großen Verbreitung sind im Netz einige von Benutzern erstellte Plugins zum Download verfügbar. Auch Tutorials gibt es in Massen, z. B. das Smileys Tutorial. Man kann das Programm aber auch zum Erstellen von Screenshots von Spielen, wie z.B. bei Need for Speed World nutzen.

Das Programm wird generell als professionelle Grafiksoftware angesehen und ist von der Kompatibilität gegenüber anderen Grafikprogrammen recht überzeugend.

Preis: ca. 1.000 Euro

Tipps: Suchmaschinenoptimierung Reutlingen